Badmintonmannschaft der Turnerschaft Kronach Meister der Bezirksliga

Es ist geschafft! Die zweite Mannschaft der Badmintonabteilung der Turnerschaft Kronach holt die Meisterschaft in der oberfränkischen Bezirksliga.

Martina Karl, Claudia Simon, Archan Gowda, Stefan Reif-Beck, Thomas Schlögl und Stefan Simon haben am letzten und entscheidenden Spieltag das letzte Ausrufezeichen gesetzt und mit zwei Siegen die Meisterschaft perfekt gemacht.

Die Kronacher hatten zunächst einen harten Brocken vor sich: die Spielerinnen und Spieler des BC Wildfeder Stegaurach. Schnell war aber klar, dass die Turnerschaftler die Partie dominieren würden. Nach den ersten beiden gewonnen Herrendoppeln und dem gewonnen Damendoppel stand es bereits 3:0 für Kronach. Gowda und Reif-Beck siegten in ihren Herreneinzeln und holten damit zwei weitere wichtige Punkte. Claudia Simon im Dameneinzel holte dann einen weiteren Punkt für Kronach. Lediglich das erste Herreneinzel und das gemischte Doppel musste man an die Stegauracher abgeben. Somit hatte man im ersten Spiel des Tages den ersten Sieg mit 6:2 gegen Stegaurach in der Tasche und zwei weiter Punkte in der Tabelle auf dem Konto.

Als nächstes musste man gegen die Rödentaler Hausherren antreten. Auch hier führten die Kronacher rasch mit einem 2:0 durch die gewonnen Herrendoppel. Gegen die starken Rödentaler Damen hatten die Kronacher leider nur wenig entgegen zu setzen und verloren das Damendoppel in zwei Sätzen. Nun stand es 2:1 und die Meisterschaft war noch nicht in trockenen Tüchern. Doch dann gaben die Turnerschaftler Vollgas und fegten in allen drei Herreneinzel sowie im Dameneinzel die Rödentaler vom Platz. Lediglich das gemischte3 Doppel musste an die Rödentaler abgegeben werden. Und somit feierte man schließlich einen verdienten 6:2 Erfolg über die SG Rödental.

Der Jubel bei den Kronachern war grenzenlos. Trainer und Abteilungsleiter Jörg Schnappauf stand mit der wohlverdienten Sektflasche schon bereit und feierte mit seiner zweiten Mannschaft die Meisterschaft.

 

Auch die erste Mannschaft triumphierte an diesem Spieltag in der Franz Goebel Halle in Rödental. Mit einem souveränen 7:1 gegen die Mannschaft Forchheim2 wurde die Vizemeisterschaft in der Bezirksoberliga perfekt gemacht. Die erste Mannschaft sicherte sich somit einen Relegationsplatz in den Aufstiegsspielen um einen Platz in der Bayernliga.

Emily Fischer, Anna-Lena Göring, Sidney Fischer, Fritz Kropf, Tobias Sage und Jörg Schnappauf kämpften um jeden Ball und ließen bei ihrem großartigen Erfolg nichts anbrennen.

Der Auftakt gegen Forchheim2 stand unter keinem guten Zeichen. Das erste Herrendoppel hat man unglücklich und knapp in drei Sätzen verloren und man lag anfangs mit 0:1 zurück.

Doch dann hat Spielertrainer Jörg Schnappauf seine Mannschaft nochmal voll motiviert und eingeschworen, dass ein Sieg heute Pflicht sei, um zukünftig in den bayerischen Landesligen mitspielen zu können. Die Ansprache zeigte Wirkung.

Alle darauffolgenden Doppel, Einzel und das gemischte Doppel haben die Kronacher für sich entschieden und ließen den Forchheimer keine Chance.

Die Freude und der Jubel waren auch bei der ersten Mannschaft riesen groß.

So konnte man dann an diesem gemeinsamen Spieltag in der Franz Goebel Halle mit der ersten und zweiten Mannschaft eine tolle Saison feiern. „Das was meine Spielerinnen und Spieler hier leisten und wie sie Kronach in ganz Oberfranken vertreten ist sensationell und verdient höchste Anerkennung“ so Vorsitzender Jörg Schnappauf über die Badmintonmannschaften. „Die Sportmannschaften und Wettkämpfer sind Botschafter ihrer Kronacher Heimat und sind stolz, Kronach auch überregional bekannter zu machen.“, so Schnappauf weiter.