Feuerwerk der Turnkunst

Am vergangenen Freitag, den 10. Januar 2020, waren die Turnmädchen der TS Kronach zum wiederholten Male Zuschauer beim Feuerwerk der Turnkunst, das alljährlich als Teil ihrer Tourneetour in der Brose Arena in Bamberg eine Show voller Begeisterung, Spannung und sportlicher Weltklassenakrobatik darbot. Einmal mehr zogen rund 60 Showkünstler mit dem diesjährigen Showthema „OPUS“ die Zuschauer in ihren Bann und entführten sie durch ein buntes und vielfältiges Potpourri voller Phänomene in eine längst vergangene Zeit. Begleitet durch die Band „The Red Sox Peppers“ verschmolzen die Weltklasse-Darbietungen der Artisten, Turner und Akrobaten musikalisch zu einer emotionalen Geschichte, die durch die von der Band individuell begleiteten Live-Soundtracks ihren ganz persönlichen Charakter auf der Bühne mit sportlicher Höchstleistung und persönlicher Klasse darboten. Die Turnerinnen der TS Kronach erlebten eine höchst spannende und äußerst unterhaltsame Zeitreise um die Welt. Die Showartisten gingen durch die Straßen von Paris mit ihrem Kopfsteinpflaster und den Glaslaternen und verbreiteten eine gewisse Nostalgie, die sich in der heutigen Gesellschaft in vielen Zusammenhängen wiederfindet: Kleidung, Möbel, Musikinstrumente, Accessoires oder auch Bilder spiegeln dabei unterschiedliche Phänomen aus den Jahrzehnten zwischen 1920 und 1960 wider. Die Showauftritte reichten dabei von beeindruckenden Turn-Performances und glamourösen Schlangenmädchen bis hin zu spektakulären Handstand-Artisten und schwindelerregenden Flugshows auf der AirTrack Bahn und mit dem Mini-Trampolin. Voller atemberaubender Eindrücke gingen die Turnmädchen der Turnerschaft aus der Show, mit Vorfreude auf die kommende Aufführung „Heartbeat“ im Januar 2021.