Großkampftag für Turnerschaft Volleyballerinnen

Das kommende Wochenende steht für die Volleyballerinnen der Turnerschaft Kronach ganz im Zeichen ihres Lieblingsports. Im heimischen Turnerheim erwarten die Damen 1 und 2 richtungsweisende Spiele in der Landes- und Bezirksliga. Nach einem holprigen Saisonverlauf wollen die Damen endlich ein Erfolgserlebnis verbuchen, um mit Selbstvertrauen in die weiteren Spiele starten zu können.

Den Auftakt in das Damen-Volleyball-Wochenende macht die Damen 2 in der Bezirksliga am Samstag. Noch sieglos, aber mit konstant ansteigender Formkurve kämpfen die Damen um Trainerfuchs A. Groß ab 15 Uhr im Turnerheim um den ersten Sieg in der Saison. Den Auftakt bildet die Partie gegen die erfahrene Mannschaft der SG Rödental, die seid Jahren auf den vorderen Tabellenplätzen der Bezirksliga rangiert. Ein Kontrastprogramm steht dann im 2. Spiel auf dem Zettel: Die junge und talentierte Mannschaft der NH Young Volleys aus Neudrossenfeld fordert die Kronacher Damen mit jugendlichem Elan und Unbekümmertheit. In beiden Partien werden Kampf und Leidenschaft entscheidend sein, um den 1. Saisonsieg verbuchen zu können.

Das Highlight des Wochenendes steht dann am Sonntag ab 13 Uhr im Turnerheim auf der Tagesordnung. Die Landesliga Damen wollen zu Hause den 2. Saisonsieg in der noch jungen Saison einfahren und gleichzeitig Wiedergutmachung für die enttäuschende Leistung im letzten Heimspiel betreiben. Im ersten Spiel geht es gegen den Aufstiegsfavoriten BSV Bayreuth I, der durch eine sehr stabile und fehlerfreie Spielweise überzeugt. Im Anschluss folgt dann das Match gegen die Veinal Volleys Bamberg II, die mit ihrem unter Volleyballern bestens bekannten Trainer Heriberto Quero über sehr viel Wettkampferfahrung verfügen und in den letzten Spielen meist als Sieger vom Feld gingen. Beide Spiele werden für die Kronacher Erste ein Spiel des Willens sein, denn nur mit absoluter Überzeugung und Hingabe wird man gegen die beiden klar favorisierten Gäste eine Chance auf einen Überraschungserfolg haben. Die Außenseiterrolle nehmen die Gastgeberinnen aber gerne an und wollen sich konsequent in allen Spielelementen weiter steigern, um sich dem höheren Niveau und Tempo der Landesliga schnellstmöglich anzupassen. Die Chancen stehen bei einem vollständigen Kader nicht schlecht und auch das Trainerteam geht zuversichtlich in diesen spannenden Spieltag.

Die Spiele der Damen 2 beginnen am Samstag um 15 Uhr im Turnerheim. Die Damen 1 startet am darauffolgenden Sonntag bereits um 13 Uhr in den Doppelspieltag. Die gesamte Volleyballabteilung der TS Kronach fiebert bereits diesem Doppelspieltag entgegen und freut sich auf zahlreiche Besucher und lautstarke Unterstützung durch Freunde, Familie und Volleyballbegeisterte, um die Festung Turnerheim uneinnehmbar zu machen. Der Eintritt ist frei, für Verpflegung ist gesorgt.