Bericht zum 12-Stunden-Schwimmen

Am Samstag 17. November fand unter der Schirmherrschaft von Kronachs Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, das 12-Stunden-Schwimmen statt. Die Schwimm-Abteilung der TS Kronach richtete dieses bereits zum neunten Male im Crana Mare aus. Erstmalig wurde im Jahr 2000 – anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Schwimm-Abteilung – diese Veranstaltung aus der Taufe gehoben.

In diesem Jahr zogen 221 Wasserratten jeden Alters ab 8 Uhr in der Frühe einen halben Tag lang ihre Runden – 606.950 m wurden zurückgelegt (26.250 m mehr als 2016 und sogar 77.250 m mehr als 2014).

Xenia Makeev und Sandro Herbst erreichten nach langem Duell in sportlicher Fairness unter Absprache mit jeweils 26 km die diesjährige Bestleistung. Fabienne Haupt erschwamm mit 20 km die Drittplazierung.

Besonderer Dank gilt:

  • der Stadt Kronach für die kostenlose Überlassung des Schwimmbads
  • dem Bürgermeister für die Übernahme der Schirmherrschaft
  • Christian Esser und seinem Vater Peter für die perfektionierte Auswertung der Schwimmleistungen
  • dem gesamten Crana Mare-Team rund um Bademeister Ralf Deuerling
  • der DLRG Kronach und des ASC Marktrodach
  • allen Helfern seitens der Turnerschaft im Besonderen der Schwimm-Abteilung
  • ein dickes Dankeschön auch allen Kuchenbäckerinnen sowie großzügigen Sponsoren

„Ohne alle diese Beteiligten hätte der sportliche Wettkampf nicht realisiert werden können“, würdigte der Leiter der Schwimmabteilung und Wettkampfleiter – Detlef Haffelt.