Landesleistungszentrum Hof

Am 02.04.2017 fand wieder einer der Trainingstage im Landesleistungszentrum in Hof statt, welcher dieses Mal als FSJ-Projekt der Turnerin Yvonne Ultsch organisiert und durchgeführt wurde.

Neun Mädchen trainierten mit ihren Trainern Tanja und Edith insgesamt fünf Stunden in der dafür ideal ausgestatteten Halle.

Die professionellen Gerätemöglichkeiten ermöglichten neben dem Trainieren der normalen P-Übungsteile auch das Ausprobieren neuer Elemente aus dem Kürbereich. Dazu konnten vor allem die Unterbodenkonstruktion der Bodenfläche und die Schnitzelgrube genutzt werden.

Auf der Unterbodenkonstruktion zeigten die Turnerinnen Akroverbindungen wie Überschlag-Salto vorwärts oder Flickflack-Salto. Aufgrund der besseren Federung konnte man tiefgründiger auf Technikteile achten und somit einen großen Fortschritt der einzelnen Turnelemente erreichen.

Landungen in die Schnitzelgrube ermöglichten an verschiedenen Geräten eine leichtere Ausführung der Turnelemente. Dadurch konnte sowohl am Sprung als auch am Schwebebalken und Barrenholm anspruchsvollere Übungsteile ausprobiert und trainiert werden.

Am Ende des Trainings stand den Turnerinnen noch eine Stunde freies Training zur Verfügung, in der jeder noch einmal spezielle Lieblingsteile ausprobieren konnte.

Insgesamt war es wieder ein toller und effektiver Trainingstag für die Turnerinnen und Trainer, die schon mit Vorfreude die nächste Trainingseinheit in Hof im Blick haben.                                   Y.U.