Neuer Beachvolleyball Stadtmeister ermittelt

Gute Laune und viele spannende Spiele boten die Teilnehmer der 6. Beachvolleyball Stadtmeisterschaft am vergangenen Wochenende auf dem Gelände des Kaspar-Zeuß Gymnasiums. Im Finale setzte sich letztlich das Team Bollow/Schübel gegen ihre langjährigen Gegner Apel/Zimmermann durch und kürten sich zum Beachvolleyball-Stadtmeister.

Die Startplätze der diesjährigen Stadtmeisterschaften waren erneut in Windeseile vergeben und so trafen sich 12 Mannschaften, um den neuen Beachvolleyball Stadtmeister zu ermitteln. Das Teilnehmerfeld bestand aus reinen Herren- und Damen- sowie Mixed-Teams unterschiedlichster Leistungsklassen, vom Hobbyspieler bis zum aktiven Vereinsspieler – besonders erfreulich war dabei die Vielzahl an jugendlichen Teilnehmern und Familienmannschaften.

In der Vorrunde wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen mit je sechs Mannschaften eingeteilt, um untereinander die Qualifikanten für das Halbfinale zu ermitteln. Die Favoriten der jeweiligen Gruppen wurden ihrer Rolle gerecht und so stand der Vorjahressieger Simon/Ackermann und die letztjährigen Finalisten Bollow/Schübel ungeschlagen als Gruppensieger im Halbfinale. Komplettiert wurde das Halbfinale durch die Paarung Ammon/Wolf und Apel/Zimmermann, die sich in den Gruppenspielen verdient den 2. Platz sicherten.

Im ersten Halbfinale trafen die beiden stärksten Herrenmannschaften des Turniers aufeinander – im Duell Simon/Ackermann gegen Apel/Zimmermann wurde unerbittlich um den Einzug ins Finale gekämpft. In drei Sätzen setzte sich am Ende die Paarung Apel/Zimmermann durch und besiegte den letztjährigen Gewinner dank einer herausragenden kämpferischen Leistung mit 2:1. Das zweite Halbfinale wurde dann zu einem vereinsinternen Duell der TS Kronach, in dem die beiden stärksten Mixed-Mannschaften des Turniers aufeinander trafen. Das erfahrenere Team Bollow/Schübel setzte sich letztlich mit 2:0 durch und zog erneut ins Finale ein – insbesondere der 2. Satz verlief äußerst spannend und wurde nur knapp mit 16:14 gewonnen.

Im Finale kam es somit zum Duell zwischen Apel/Zimmermann und Bollow/Schübel – eine Neuauflage des Gruppenspiels vom Vormittag, welches Bollow/Schübel klar für sich entscheiden konnten. Den besseren Beginn erwischte das Team Bollow/Schübel, dass sich durch gute Aufschläge und fehlerfreies Spiel schnell einen Vorsprung erspielen konnte und den 1. Satz klar mit 15:9 gewann. Im 2. Satz warfen die Stockheimer Apel/Zimmermann noch mal alles in die Waagschale und gestalteten einen offenen Satzverlauf – erst beim Stande von 13:13 erzielten Bollow/Schübel die fehlenden zwei Punkte zum Spielgewinn und kürten sich zum neuen Beachvolleyball Stadtmeister.

Das kleine Finale um Platz 3 gewann der letztjährige Stadtmeister Simon/Ackermann knapp mit 21:18 gegen Ammon/Wolf.

Im Anschluss an die Platzierungsspiele fand die Siegerehrung statt: Turnierorganisator Jan Bollow (TS Kronach, Abteilung Volleyball) gratulierte den Teilnehmern und verteilte an alle Mannschaften Sachpreise, so dass keiner mit leeren Händen nach Hause gehen musste. Ein großer Dank geht an alle Unterstützter des Turniers, an die Stadt Kronach und insbesondere an das Kaspar-Zeuß Gymnasium, die der Turnerschaft Kronach das Feld zur Austragung des Turniers zur Verfügung stellte. Das durchweg positive Feedback aller Teilnehmer nahm die TS Kronach zum Anlass, auch im nächsten Jahr wieder die Stadtmeisterschaft auszurichten.

Die Platzierungen im Überblick: 1. Bollow/Schübel, 2. Apel/Zimmermann, 3. Simon/Ackermann, 4. Ammon/Wolf, 5. Treichel/Wich-Heiter, 6. Schlick/Jungkunz, 7. Ammon/Schmidt, 8. Kremer/Kremer, 9. Pfadenhauer/Schmidt, 10. Ludwig/Schnappauf, 11. Steidl/Steidl, 12. Schmidt/Schmidt