Volleyball-Damen I erwarten spannende Spiele

Die Volleyballerinnen der TS Kronach treffen am kommenden Samstag in der Volleyball
Bezirksliga Oberfranken auf die Gegner aus Neudrossenfeld und Oberkotzau. Spannende
Spiele sind nach dem Hinspiel garantiert – die Zuschauer dürfen sich auf attraktive Spiele
freuen.

Los geht es mit dem Rückspiel zwischen dem aktuellen Tabellenführer aus Neudrossenfeld,
die N.H. Young Volleys II, und der TS Kronach um 15:00 Uhr.

Vor zwei Wochen konnte sich die 1. Damenmannschaft des TSK bereits gegen die Young
Volleys II aus Neudrossenfeld behaupten. An diesen Sieg soll angeknüpft werden. Das junge
und talentierte Gästeteam wird es den Kronacher Damen allerdings nicht einfach machen.
Somit sind Ballkontrolle, vor allem im ersten Ballkontakt und bedingungsloser Kampfgeist in
der Feldabwehr ausschlaggebend, um das Spiel erfolgreich zu meistern.

Die Damen laufen in nahezu vollständiger Besetzung auf und können so auf verschiedene
Spielsituationen reagieren, ein nicht zu unterschätzender Vorteil im Kampf um die nächsten
Punkte.

Auch für die zweite Begegnung mit dem ATSV Oberkotzau gilt: Teamgeist und Willenskraft.
Gerade bei diesem Aufeinandertreffen mit einem noch unbekannten Team ist es notwendig,
sein eigenes Können abzurufen und von Beginn an konzentriert zu agieren. Ein kleiner
Vorteil kann in den Trainingseinheiten während der Herbstferien liegen, in denen noch mal
gezielt an einigen spielerischen Elementen gearbeitet wurde.

Wenn dies gelingt und die Damen I der Turnerschaft Kronach die Konzentration hochhalten
kann, sollten an diesem Tag weitere Punkte verbucht werden können. Die Motivation dafür
ist bei den Damen sowie Trainer Jan Bollow sicherlich mehr als vorhanden.

In der letzten Begegnung stehen sich die beiden Auswärtsmannschaften gegenüber.

Der Spieltag beginnt um 15:00 Uhr im Turnerheim Kronach. Der Eintritt ist frei und für das
leibliche Wohl ist gesorgt. Die Abteilung Volleyball der Turnerschaft Kronach freut sich auf
zahlreiche Gäste und Fans.

Auf Balljagd für die TS Kronach gehen:
A.Bayer, L. Beetz, J. Greser, A. Hader, L. Hanna, C. Heinlein, E. Müller, E. Schiesswohl, S.
Schübel, T. Schulz, A. Scott, A.-L. Wolf.