Volleyballer unter Zugzwang

Am heutigen Samstag steht für die Volleyballer der TS Kronach der letzte Spieltag der Hinrunde auf dem Programm. Im heimischen Turnerheim erwarten die Hausherren ab 15 Uhr die Gäste des BSV Bayreuth 2 und des VC Hohenfels-Parsberg.

Die Saison verläuft noch nicht nach den Erwartungen der ambitionierten Herren 1: Nur zwei Siege aus sechs Spielen bringen die Mannschaft um Trainer Oliver Höpp in arge Bedrängnis. So kommt der Heimspieltag gerade recht, denn vor dem treuen Kronacher Publikum präsentieren sich die TSK Mannen besonders gerne. Allerdings müssen die Kronacher ihr Spiel auf einigen Positionen umstellen, da einzelne Spieler verletzt oder krankheitsbedingt nicht einsetzbar sein werden. Es werden also alles andere als leichte Spiele an diesem Samstag werden, bei dem zwingend gepunktet werden muss, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren.

Im ersten Spiel (15 Uhr) wartet mit dem routinierten BSV Bayreuth II (Platz 3) der vermeintlich stärkere Gegner auf die Kronacher, der in den letzten Jahren immer ein hartnäckiger Gegner war. Die großbewachsenen Gäste überzeugen durch einen starken Mittel- und Diagonalangriff und durch ihre starke mannschaftliche Geschlossenheit. Bereits in diesem Spiel müssen die Hausherren alles abrufen, um einen Punktgewinn realistisch werden zu lassen.

Das vermeintlich wichtigere Spiel gegen das Tabellenschlusslicht VC Hohenfels-Parsberg startet dann voraussichtlich gegen 16:45 Uhr. Die Aufsteiger aus der Oberpfalz konnten bisher noch kein Spiel gewinnen, verzeichnen aber in den letzten Spielen eine aufsteigende Formkurve. Dieses Schlüsselspiel im Kampf um den Klassenerhalt, sollte gewonnen werden, um sich etwas näher an die Mittelfeldplätze heranzuschieben. Die Kronacher Volleyballer sind also gefordert und müssen in Annahme, Abwehr und Angriff aufs Ganze gehen, um dem Team aus der Oberpfalz einen Punktgewinn zu verwehren. Die Unterstützung des heimischen Publikums soll dabei das nötige Ass im Ärmel der Kronacher werden und im Idealfall drei Punkte als Weihnachtsgeschenk sichern.

Die Herausforderungen an diesem Spieltag sind sowohl spielerisch als auch personell groß, aber noch größer ist die Motivation der Kronacher sich kurz vor Weihnachten selbst zu beschenken und wichtige Punkte im Abstiegskampf zu verbuchen. Eine erneut volle und stimmungsgeladene Halle wäre ganz nach dem Geschmack der Spieler!  Jugendliche und Erwachsene haben im Anschluss an die Spiele die Möglichkeit, ihre eigenen Fähigkeiten in dieser Sportart mit den Spielern zu erproben oder im persönlichen Gespräch zu fachsimpeln und sich nach Möglichkeiten für ein Schnuppertraining zu erkundigen.

Der Spieltag beginnt wie gewohnt um 15:00 Uhr im Turnerheim Kronach, der Eintritt ist natürlich frei.