Einladungsschwimmfest Münchberg

Der TV Münchberg hatte zu ihrem diesjährigen Schwimmfest eingeladen. Es waren insgesamt 12 Vereine mit ca. 270 Schwimmern aus Franken und der Oberpfalz am Start.

Die Turnerschaft Kronach war mit 13 Schwimmern angetreten, welche insgesamt 35-mal ins Wasser gingen.

Im Hauptwettkampf für die etwas älteren Schwimmer konnte insbesondere Aleksej Schneider (Jahrgang 99) überzeugen bei seinen sieben Starts ging er dreimal als Sieger und viermal als Zweiter aus dem Wasser, dabei musste er sich meistens nur um wenige Zehntelsekunden geschlagen geben. Er konnte bei fast allen Starts seine persönlichen Bestzeiten verbessern. Am stärksten zeigte er sich auf den Brust- und Freistilstrecken.

Daniel Hering (93) hatte leider mit etwas Trainingsrückstand zu kämpfen, konnte jedoch trotzdem überzeugen und zeigte insbesondere auf den Freistilstrecken recht gute Leistungen.

Xenia Makeev (03), welche erst wenige Wettkämpfe absolviert hat, gelang ein ausgezeichneter Wettbewerb. Insbesondere konnte sie bei den 50m Freistil in starken 0:51,50 Min überzeugen. Damit schob sie sich in ihrem Jahrgang ganz nach vorne und konnte neun Schwimmerinnen hinter sich lassen.

Aber auch Andreas Pietz (95), Daniel Cazacu (00), Sophie Babik (02) und Tim Görtler (03) konnten im Hauptwettkampf überzeugen und setzten viele persönliche Bestmarken.

Weiterhin starteten Sophie Hempfling (05), Maximilian Völk (04), Elias Görtler (04), Philipp Hoderlein (04), Christoph Schedel (04) und Simon Schlick (04) beim sog. kindgerechten Wettkampf der Jahrgänge 2004 und jünger. Hier steht insbesondere der Spaß am Schwimmen im Vordergrund. Es werden noch keine Disqualifikationen bei schwimmtechnischen Fehlern ausgesprochen. Für viele Youngster war es auch der erste Wettkampf, wobei erste Bestmarken gesetzt wurden.